Kundenlogin  |  Warenkorb  |  Kontakt  |  Papiermuster
Sie sind nicht angemeldet!
Farbformate

 

Schicken Sie uns Ihre Daten ausschließlich im benötigten Farbmodus CMYK, bzw. bei Sonderfarbendruck als Echtfarben mit HKS oder Pantone Volltonfarben.

 

 

Daten möglichst nie als RGB-  oder Lab- Daten ausgeben. Diese werden in den CMYK– Farbraum konvertiert, was zu unerwünschten Farbveränderungen, bzw. -verschiebungen führt.        

Maximaler Farbauftrag:

 

Der maximale Gesamtfarbauftrag C+M+Y+K sollte 300 % nicht überschreiten. (Gesamtfarbauftrag = Tonwertsumme aller Farbkanäle CMYK)

Bei Bilder die nach ISO-Coated gewandelt sind, darf der max. Farbauftrag 320% nicht überschreiten.

 

Ein Überschreiten des empfohlenen Farbauftrags kann zu einem Ablegen im Druckstapel führen.

 

Sollten Sie für einen Auftrag ein schönes sattes Schwarz erreichen wollen, empfehlen wir Ihnen 100% Schwarz  mit 50% Cyan oder 50% Yellow zumischen.

 

Sonderfarben:

 

Sonderfarben nach HKS oder Pantone sind im reinen CMYK-Farbraum oft nicht darstellbar, bzw. die Leuchtkraft und deren Intensität geht verloren.

 

Beim Druck von Sonderfarben sind viele Farben leuchtender und kräftiger, was im reinen 4-Farb Skalendruck nicht zu erreichen ist. Deshalb sollten Sie speziell Firmenfarben unter die Lupe nehmen, und die CMYK-Werte mittels Farbwertekarten mit den Original - Farbfächern vergleichen.

 

Beim Einsatz von Sonderfarben sollten Sie Ihre Auswahl immer nach den aktuell neuesten Farbfächern vornehmen. Beachten Sie bei „Pantone U“ die genauere Definition U (steht für uncoated, also Naturpapiere) und bei „Pantone C“ (coatet für gestrichene Papiere).

 

Bei HKS – Tönen unterscheidet man unter:

HKS K = für Kunstdruck, gestrichene Bilderdruckpapiere

HKS N = für Naturpapiere

HKS E = für Endlos

HKS Z = für Zeitungsdruck

 

Transparenzen:


Objekte in einer PDF-Datei dürften nicht transparent sein. Eine Nutzung der Transparenz – Anwendung ist zwar erlaubt, jedoch nur wenn sie effektiv keine Transparenz erzeugt. Erlaubt ist also die sogenannte „Null-Transparenz“.

 

 

Tonwerte:


Tonwerte werden dank der Computer to Plate -Technologie ab 1% gedruckt. Tonwerte über 92% laufen im Druck meistens zu.

AGB's  |  Widerrufsrecht  |  Impressum  |  Datenschutz